Am Donnerstag 07. März luden das Jugendparlament Stadt Luzern zusammen mit dem JuKaLu zu einer Podiumsdiskussion im Treibhaus Luzern ein. Zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher nahmen die Gelegenheit war, folgende Kantonsratskandidaten kennen zu lernen: Anna Galatti (Juso), Judith Schmutz (Grüne), Mario Cozzio (GLP), Elias Meier (JCVP), Karin Freiburghaus (FDP) und Martin Hofstetter (JSVP).

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde begann das Podium mit dem Oberthema Bildung, welches von Kim Rast moderiert wurde. Rasch wurde klar, dass sich alle Kandidatinnen und Kandidaten aus allen Parteien in diesem Thema einig waren. Daher wurden die Diskussionen erst ein bisschen hitziger nach der Pause, als das Thema Verkehr die Oberhand hatte. Ob die Antistau-Initiative oder die Spange Nord. Die Fetzen flogen und es gab eine spannende Runde für alle. Danach wurden die Podiumsteilnehmer zu einer Speed-Fragenrunde aufgefordert, bei welcher Sie zwölf Fragen nur mit einem Ja oder Nein beantworten durften, ohne sich zu erklären. Zudem nutzen einige Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, im Plenum den angehenden Politikerinnen und Politikern Fragen zu stellen.

Nach dem Podium konnten alle Teilnehmer und Besucher noch einen feinen Apéro bei gemütlichen Gesprächen geniessen.

Das Podium war ein voller Erfolg!